geschäftliche Weihnachtskarten

Auch im elektronischen Zeitalter wäre es schön, wenn man geschäftliche Weihnachtskarten noch mit der Post versendet. Vor allem für Geschäftsleute ist dies sogar wichtig. Denn viele Geschäftskunden finden eine Weihnachtskarte via Mail nicht gerade seriös. Dabei sollte aber genau dies geschehen, denn kommt man mit seiner eigenen Firma unseriös rüber, werden sich Kunden sogar zurückziehen.

Deshalb sollte jeder Firmenbesitzer unbedingt eine Weihnachtskarte schriftlich verfassen, um bei seinen Geschäftskunden punkten zu können. Diese werden sich darüber sehr freuen und bei dem Firmeninhaber umgehend melden, um sich für diese Weihnachtskarte zu bedanken. Das ist alleine schon der gewisse Unterschied zu den Mail-Weihnachtskarten. Denn selbst wenn ein Kunde der Firma trotz e-Mail-Karte treu bleibt, wird sich der Kunde auf keinen Fall dafür bedanken. Denn so weiß er, dass es sich um eine Weihnachtskarte handelt, die auch andere Kunden erhalten haben. Dies ist ja auch richtig, da man die Weihnachtskarten an jede beliebige Adresse senden kann.

Die Weihnachtskarten sollte man ebenso wie Hochzeitskarten eigenhändig in einem Geschäft kaufen und sich ruhig in der Karte etwas persönlicher äußern. So freut sich der Kunde noch mehr über diese spezielle Weihnachtskarte und hat nicht den Verdacht, dass diese von jemand anderen ausgefüllt wurde. Ein zufriedener Kunde wird einer Firma auch immer treu bleiben, erst Recht durch eine schöne Weihnachtskarte.

(Visited 14 times, 1 visits today)