Marketing Internet

Oftmals wird viel Mühe in die Online Werbung für Online Shops und Websites investiert. Jedoch darf auch das so genannte Offline Marketing nicht vernachlässigt werden. Dabei sind gerade die herkömmlichen Varianten der Vermarktung extrem wichtig.

Nicht nur im Internet existieren viele Möglichkeiten den eigenen Webshop, oder die Internetseite zu bewerben. Bekannte Arten der Offline Vermarktung sind zum Beispiel herkömmliche Zeitungsanzeigen. Diese erreichen unter Umständen eine völlig andere Zielgruppe, als Online Werbung.

Kundenpflege, beziehungsweise die Bemühung für eine größtmögliche Kundenzufriedenheit ist ebenfalls sehr prägnant. Bei guter Qualität und guten Leistungen wirkt schnell eine Mund zu Mund Propaganda. Diese sollte nicht unterschätzt werden. Jedoch sollte man auch bedenken, dass sich negative Erfahrungen von Kunden immer schneller verbreiten, als positive Eindrücke.

Ebenso eine sehr gute Variante um vor allem regionales Marketing zu realisieren sind Flyer. Diese haben jedoch keine vergleichbar gute Quote der erreichten Personen, wie beispielsweise Internet Werbung. Dennoch stellen sie eine kostengünstige Alternative dar, um vor allem regional auf den Shop, oder die Webpräsenz aufmerksam zu machen.

Das wichtigste Kredo des Offline Marketings ist die Kreativität. Diese entscheidet über Anklang und vor allem über Auffallen der Werbung. Letztendlich ist genau dieser Faktor, welcher über den Erfolg des Marketings bestimmt. Besonders effektiv sind derartige Maßnahmen, wenn sie in Verbindung mit einem Anreiz für den potenziellen Kunden angeboten werden. Ein solcher Anreiz wäre zum Beispiel ein Gewinnspiel auf der Website, oder dem Online Shop. Auch die Vergabe von Gutschein Codes auf Flyern und Visitenkarten stellt eine solche Möglichkeit dar.

Die Basis von gutem Offline Marketing ist der Mehrwert, welcher für die Kunden bereit gestellt wird.

(Visited 17 times, 1 visits today)