private Rentenversicherung

Eigentlich finanzieren Arbeitnehmer und freiwillige Mitglieder durch ihre Beiträge in die gesetzlichen Rentenkassen nicht nur die aktuell ausbezahlten Renten, sondern sichern sich damit auch Ansprüche auf ihre eigene Rente. Allerdings ist es so, dass einige Faktoren dazu führen, dass das Niveau der gesetzlichen Rente langfristig sinken wird. Zu diesen Faktoren gehören die steigende Lebenserwartung, eine stagnierende oder gar rückläufige Geburtenrate und auch eine hohe Arbeitslosigkeit. Während die Anzahl der zu finanzierenden Renten also kontinuierlich steigt, sinkt die Anzahl derjenigen, die Beiträge einzahlen. Auf lange Sicht gesehen gewinnt die private Altersvorsorge somit an immer größerer Bedeutung, da es fraglich ist, inwieweit die nachfolgenden Generationen in der Lage sein werden, den Generationenvertrag zu erfüllen und die dann fälligen Renten zu finanzieren. Die private Rentenversicherung erfüllt in erster Linie die Aufgabe, den Lebensstandard im Alter abzusichern, indem während der Laufzeit ein Guthaben angespart wird, aus dem später eine zusätzliche Rente entsteht. Dabei gibt es mehrere Varianten, in welcher Form die private Rentenversicherung abgeschlossen werden kann. Zum einen werden klassische Rentenversicherungen angeboten, die im Alter als monatliche Rente, als einmaliger Kapitalbetrag oder als gemischte Auszahlung bestehend aus einer größeren Geldsumme und einer monatlichen Rente ausbezahlt werden. Daneben gibt es fondsgebundene Rentenversicherungen, bei denen die Beiträge in Wertpapieren angelegt werden. Die Versicherungssumme wird nicht fest vereinbart und die Ablaufleistung kann nicht garantiert werden, da diese von der Wertentwicklung der Anlagen abhängen. Bei positiver Entwicklung der Wertpapiere kann der Versicherungsnehmer höhere Gewinne erzielen, allerdings trägt er auch das Risiko von eventuellen Verlusten bei negativer Entwicklung. Zudem gibt es Rentenversicherungsprodukte, die in Form der Riester- und Rürup-Rente staatlich gefördert werden. Von der Riesterförderung profitieren in erster Linie diejenigen, die Beiträge in die gesetzlichen Rentenkassen einzahlen und einen bestimmten Prozentsatz ihres jährlichen Einkommens im Rahmen eines zertifizierten Produktes als private Rente ansparen. Die staatliche Förderung erfolgt in Form von Zulagen und steuerlichen Vorteilen während der Ansparphase. Die Rürup-Rente ist in erster Linie für diejenigen interessant, die selbstständig oder freiberuflich tätig sind oder ein hohes Einkommen erzielen.

(Visited 13 times, 1 visits today)